Skip to main content

Einkünfte unserer Bauern existenzgefährdend gering

Durchschnittlich knapp 28.000 Euro Einommen pro Betrieb im Jahr - Landwirte zählen zu schlechtest bezahlten Menschen im Land.

Der Einkommensbericht für das Jahr 2019 zeigt mittlere Bruttoeinkünfte für das Jahr 2019 zwischen 29.458 und 59.145 Euro auf, wobei die niedrigsten von allen unselbstständigen Erwerbstätigen bei Arbeitern mit 21.961 Euro zu finden war. „Das war 2019! Die durch die schwarz-grüne Chaospolitik verursachte Krise hat uns aber mittlerweile 436.000 Arbeitslose beschert, und es ist zu befürchten, dass die Einkommensschere zwischen dem niedrigsten und dem höchsten Einkommen jetzt massiv auseinander geht. Hier gilt es, endlich einzugreifen, um die Niedrigstverdiener in unserem Land zu entlasten und zu unterstützen“, so der freiheitliche Agrarsprecher Peter Schmiedlechner.

Mini-Verdienst bei vollem Unternehmer-Risiko

„In diesem Zusammenhang will ich auf die Landwirtschaft hinweisen. Die durchschnittlichen Einkünfte pro Landwirtschaftsbetrieb lagen bei 27.966 Euro – weniger als bei den Unselbständigen, dafür aber bei vollem Unternehmer-Risiko. Gerechnet auf die Arbeitskraft bekamen die Bäuerinnen beziehungsweise die Bauern 21.039 Euro im Durchschnitt pro Vollzeitarbeitskraft und Jahr. Damit gehören die Bäuerinnen und Bauern zu den am schlechtesten bezahlten Menschen im Land!“, erklärte Schmiedlechner.

Immer mehr Nebenerwerbs-Bauern

„Besonders Bergbauern mit ihrer schweren Arbeit hatten im Durchschnitt noch einmal um 19 Prozent weniger Einkommen. Das ist eine Schande bei der Leistung, die sie für unsere gesunden Lebensmittel und unsere Kulturlandschaft erbringen. Viele Landwirte arbeiten nur noch als Nebenerwerbsbauern und gehen anderen Teilzeitbeschäftigungen nach, denn sonst könnten sie mit ihrem Einkommen nicht auskommen. Es ist traurig, wenn fleißige Menschen von ihrer Arbeit nicht mehr leben können“, betonte Schmiedlechner. „Dieser Bericht demonstriert die Unterschiede der einzelnen Berufsgruppen und ihrer Einkommen. Es wäre wünschenswert, dass alle Menschen – egal welchem Beruf sie nachgehen – von ihrer harten Arbeit gut in Österreich leben können.“


© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.