Skip to main content
12. August 2022

FPÖ – Amesbauer: Diskriminierende Impfpflicht für Polizeibewerber ist dank Freiheitlicher endlich beseitigt!

Wien (OTS) - „Langsam, aber sicher schreitet das Rückzugsgefecht des unverhältnismäßigen schwarz-grünen Corona-Zwangsregimes Schritt für Schritt voran. Endlich wurde auch die diskriminierende Impfpflicht für Polizeibewerber dorthin entsorgt, wo sie hingehört. Nämlich auf die Müllhalde der völlig überzogenen und in weiten Teilen verfassungswidrigen Maßnahmenpolitik dieser gescheiterten Bundesregierung“, reagierte heute FPÖ-Sicherheitssprecher NAbg. Hannes Amesbauer auf die gestrige Bekanntgabe der Aufhebung der COVID 19-Impfpflicht für Polizeibewerber.

„Dieser längst überfällige Schritt ist auf einen Antrag der Aktionsgemeinschaft Unabhängiger und Freiheitlicher (AUF) im Zentralausschuss zurückzuführen. Ich gratuliere zu diesem wichtigen Erfolg. Schade ist nur, dass der derzeit amtierende ÖVP-Innenminister Karner so lange gebraucht hat, um diesen Fehler seines Amtsvorgängers Nehammer endlich zu beseitigen. Leider haben sich viele geeignete potentielle Bewerber wegen dieser sinnlosen und ideologisch motivierten Einschränkung nun beruflich anders orientiert. Das ist angesichts der prekären Personalsituation ein fahrlässiges Vorgehen der zuständigen ÖVP-Verantwortlichen“, kritisierte der freiheitliche Sicherheitssprecher.

Noch Anfang Juli schrieb ÖVP-Innenminister Karner in einer Anfragebeantwortung an Amesbauer zu diesem Thema: „Bis zu einer veränderten Einschätzung der Gefährdung durch COVID-19 und die Wirkungen der Schutzimpfung durch die zuständigen Stellen ist keine Änderung angedacht.“ Für den FPÖ-Sicherheitssprecher zeige dies einmal mehr die Absurdität des schwarz-grünen Corona-Regimes auf:

„Welche Einschätzungen sich seit Juli so fundamental geändert haben, wird der Innenminister vermutlich selbst nicht wissen. Umso wichtiger war der Vorstoß der AUF, damit diese sinnlose Einschränkung für eine Bewerbung bei der Polizei endlich eliminiert wird.“


© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.