Skip to main content
22. Juli 2021

FPÖ – Belakowitsch: Massiver Anstieg der Sozialausgaben ist Folge des Corona-Missmanagements der Regierung

Wien (OTS) - Wie die Statistik Austria heute bekanntgab, sind die Sozialausgaben im Jahr 2020 auf 130 Milliarden Euro gestiegen. 2019 waren es noch 117 Milliarden Euro. Die Sozialquote liegt mit 34,4 Prozent auf ihrem historischen Höchststand. 2019 waren es 29,3, Prozent.

„Das belegt, dass durch das Corona-Missmanagement der Regierung immer mehr Menschen sozial abgehängt werden“, meinte dazu die freiheitliche Sozialsprecherin NAbg. Dagmar Belakowitsch. Bei vielen Österreichern schnappe die Armutsfalle erbarmungslos zu. Massenarbeitslosigkeit, Jugendarmut, Altersarmut – das sei die traurige Bilanz der absurden Corona-Maßnahmen von ÖVP und Grünen.

„Sebastian Kurz muss sein Corona-Regime jetzt unverzüglich beenden, oder unser Sozialsystem wird sich nie wieder erholen“, appellierte Belakowitsch an das vielleicht noch vorhandene Restgewissen des ÖVP-Bundeskanzlers. Wenn die ÖVP mit der Unterstützung ihrer willfährigen grünen Handlanger so weitermache, treibe Österreich sehenden Auges in den Ruin. „Unser Sozialstaat kracht wie noch nie zuvor an allen Ecken und Enden“, so die FPÖ-Sozialsprecherin. „Selbst die blindesten Kurz-Apologeten müssen kapieren, dass es so nicht weitergehen kann.“


© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.