Skip to main content
03. Dezember 2021

FPÖ – Fuchs: Auf einen fachlich ungeeigneten Finanzminister folgt prompt der nächste

Wien (OTS) - Nach dem Rücktritt von Gernot Blümel als Finanzminister hat der ÖVP-Parteivorstand nun Magnus Brunner als Nachfolger nominiert. „Die ÖVP bleibt ihrer Linie treu. Blümel hatte keine Ahnung von Haushalt, Steuern und Co., was man in den letzten Jahren im Parlament mehrmals sehen konnte. Ich erinnere nur an die vergessenen Nullen. Die Hoffnung, dass es mit dem neuen Finanzminister Brunner besser wird, ist nicht allzu groß, zumal auch dieser keinerlei fachliche Eignung für das Amt mitbringt. Zusammengefasst kann man sagen: Auf einen fachlich ungeeigneten Finanzminister folgt prompt der nächste“, kritisierte heute der freiheitliche Finanzsprecher NAbg. MMag. DDr. Hubert Fuchs die Personalrochaden innerhalb der Bundesregierung.

Für den FPÖ-Finanzsprecher fehlt es dem designierten Finanzminister, der bislang als Staatssekretär im grünen Klimaschutzministerium arbeitete, an Durchsetzungskraft und Expertise: „Der heimische Staatshaushalt hat durch die Coronakrise extrem gelitten und Österreich hat Rekordschulden angehäuft. Es braucht daher einen Experten in der Funktion des Finanzministers, der in der Lage sein wird, den heimischen Staatshaushalt wieder in geregelte Bahnen zu lenken. Die ÖVP hat darauf bei der Nachbesetzung Blümels aber leider keinerlei Rücksicht genommen. Die Verankerung in den Bünden und der Rückenwind des Heimatbundeslandes zählen in der Volkspartei mehr als die fachliche Qualifikation.“


© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.