Skip to main content
02. August 2022

FPÖ – Fürst/Ries: Diskriminierung von Menschen ohne Corona-Impfung muss gesetzlich verhindert werden!

Wien (OTS) - Noch vor der Sommerpause wurde im Parlament das Impfpflicht-Gesetz abgeschafft. Trotzdem bestehe in Österreich weiterhin die Gefahr, dass Menschen, die sich nicht gegen COVID-19 impfen haben lassen, diskriminiert werden. FPÖ-Verfassungssprecherin NAbg. Susanne Fürst und FPÖ-Petitionensprecher NAbg. Christian Ries haben einen von den Rechtsanwälten Mag. Alexander Scheer und Mag. Florian Höllwarth ausgearbeiteten Gesetzesvorschlag als Petition im Parlament eingebracht. Diese Petition kann ab heute unter diesem Link [https://tinyurl.com/5n7vumxh] (https://tinyurl.com/5n7vumxh) unterstützt werden. „Gleichbehandlung hat in Österreich Tradition. Niemand darf wegen seiner Hautfarbe, seines Geschlechts oder seiner religiösen Ansichten diskriminiert werden. Es ist daher nur die logische Konsequenz, dass es auch gesetzlich unterbunden wird, dass Menschen in der Arbeitswelt und in allen anderen gesellschaftlichen Bereichen aufgrund ihres Covid-Impfstatus diskriminiert werden“, begründeten Susanne Fürst und Christian Ries ihr Anliegen.

Es sei in der Arbeitswelt nach wie vor üblich, dass manche Dienstgeber eine Impfung gegen COVID-19 als Aufnahmekriterium definieren. „Der eingebrachte Gesetzesentwurf sieht daher explizit eine Gleichstellung und ein Gleichbehandlungsgebot geimpfter und ungeimpfter Menschen vor“, erklärte Susanne Fürst. Die Arbeitswelt sei aber nicht der einzige Bereich, in dem Diskriminierung derzeit vorhanden sei. Christian Ries: „Das vorliegende Gesetz umfasst auch den Zugang zu und bei der Versorgung mit Gütern und Dienstleistungen, die der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Dahinter verbergen sich beispielsweise ein Besuchsverbot für Veranstaltungen oder der verweigerte Zugang zu Geschäften. Auch in diesen Bereichen muss wieder die alte Normalität zurückkehren – vor allem auch deshalb, weil es die Covid-Impfpflicht in Österreich nicht mehr gibt!“

Der Entwurf für das Gesetz gegen die Diskriminierung auf Grund des Impfstatus gegen COVID- 19 ist ab sofort auf der Homepage des Parlaments zu finden. „Es ist wichtig, dass dieses Gesetz eine möglichst breite Zustimmung erfährt“, appellierte die FPÖ-Verfassungssprecherin an die Bürger, das Gesetz online zu unterstützen.


© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.