Skip to main content

FPÖ gratuliert Le Pens Rechtspartei zu fulminantem Wahlerfolg!

Während Präsident Macron eine heftige Wahlschlappe erleidet, fahren Marine Le Pen und ihr Rassemblement National das beste Ergebnis ihrer Geschichte ein.

FPÖ-EU-Delegationsleiter Harald Vilimsky gratuliert Le Pens Rassemblement National zu fulminantem Wahlerfolg!

Foto: FPÖ

Mit dem gestern, Sonntag, gelaufenen Wahlfinale zur französischen Parlamentswahl konnte der Rassemblement National (RN) unter Marine Le Pen einen deutlichen Wahlsieg verzeichnen. Der freiheitliche Delegationsleiter im EU-Parlament, Harald Vilimsky, richtete Le Pen und ihrer Partei die herzlichsten Glückwünsche aus. „Viele, die Marine Le Pen und ihre Partei schon abgeschrieben hatten, wurden eines Besseren belehrt. Herzlichen Glückwunsch, Marine! Herzlichen Glückwunsch an den Rassemblement National!“, so Vilimsky.

Steigerung von acht auf 89 Parlamentssitze

Der RN konnte um sagenhafte 1.000 Prozent zulegen und steigerte seine bisher acht auf 89 der insgesamt 577 Parlamentssitze – das beste Ergebnis in der Geschichte der französischen Rechtspartei. Ensemble!, die Partei von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, erlitt starke Einbußen und verfehlte die absolute Mehrheit im Parlament klar.

Ehemalige Großparteien stürzen ab

Vilimsky sieht damit eine Zäsur in Frankreich: „Die eurozentristische Eliten-Politik von Präsident Macron ist gescheitert. Für ihn heißt es jetzt: Rien ne va plus - nichts geht mehr“, so der freiheitliche Delegationsleiter. „Während die ehemaligen großen Parteien, insbesondere die französischen Sozialisten, gar keine Rolle mehr spielen und sich mit zerstrittenen Linksbündnissen über Wasser halten, gibt der Wahlerfolg von Marine Le Pen ihrer Partei neuen Antrieb und neue Energien“, so Vilimsky.


© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.