Skip to main content
18. Oktober 2021

FPÖ – Haider: EU Green Deal bedroht europäische Luftfahrt!

Wien (OTS) - „Der Green Deal Fetischismus der EU-Kommission ist eine existenzielle Bedrohung für die europäische Luftfahrt“, erklärte heute der freiheitliche Europaparlamentarier Mag. Roman Haider. Allein die Lufthansa-Gruppe, zu der auch die österreichische AUA gehört, müsste mit Mehrkosten von 15 bis 20 Milliarden Euro in den nächsten 15 Jahren rechnen. „Die Milliardenhilfen, die den Fluglinien zur Rettung während der Pandemie ausbezahlt wurden, werden damit durch sinnlose EU-Vorschriften verbrannt“, kritisierte Haider. Das sei eine enorme Verschwendung von Steuergeld, das auch österreichische Bürger erwirtschaftet hätten.

Zu einer weltweiten Emissionsreduktion werde es durch die Vorschriften, wie Kerosinbesteuerung, Beimischquoten für nachhaltige Kraftstoffe und verschärften Emissionshandel nicht kommen. „Wenn die europäischen Fluglinien nicht mehr konkurrenzfähig sind, wird das Lufttransportgeschäft eben ins Ausland abwandern“, meinte Haider. Wie in vielen anderen Bereichen komme es damit einfach nur zu einer Verschiebung der Emissionen.

Gerade die enorm steigenden Energiekosten, die auch auf die bürgerfeindliche EU-Politik zurückzuführen sei, müssten der EU-Kommission eigentlich die Augen öffnen. Das Klimapaket „Fit for 55“ werde immer mehr zu einer existenziellen Bedrohung für die europäische Wirtschaft. „Das alles zeigt, wie schädlich der Green Deal und das Klimapaket „Fit for 55“ für die Europäer sind. In Brüssel ist man aber offensichtlich schon viel zu sehr<a></a> ideologisch verblendet, um die gravierenden negativen Auswirkungen der eigenen Politik erkennen zu können. Das erinnert immer mehr an die Sowjetunion in ihren letzten Zügen“, betonte Haider.


© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.