Skip to main content
03. April 2021

FPÖ – Hauser: Konsequente Herkunftskennzeichnung bei Lebensmitteln stärkt sowohl Bauern als auch Tourismuswirtschaft

Wien (OTS) - „Die ÖVP spricht in der Frage der verpflichtenden Herkunftskennzeichnung bei Lebensmitteln einmal mehr mit gespaltener Zunge. Bauernbund und Wirtschaftsbund spielen ihre Mitglieder gegeneinander aus“, kritisierte FPÖ-Tourismussprecher NAbg. Gerald Hauser angesichts der Aussagen von Wirtschaftsbund-Generalsekretär Egger, der die längst überfällige Verordnung des Konsumentenschutzministers Anschober gegenüber der „Tiroler Tageszeitung“ als „faule Eier im Osternest“ bezeichnet hatte.

„Das Gegenteil davon ist wahr. Die Herkunftskennzeichnung wird zu einer Verbesserung der Qualität angebotener Speisen führen – und davon werden sowohl die Bauern als auch die Gastronomen und vor allem die Konsumenten profitieren. Ich bin überzeugt davon, dass durch diese Maßnahme noch mehr österreichische Qualitäts-Lebensmittel auf die Gasthausteller kommen werden als bisher schon. Das wiederum stärkt das Image des Tourismusstandorts Österreich weiter“, so Hauser. Die FPÖ kämpfe daher bereits seit Jahren für die verpflichtende Herkunftskennzeichnung und freue sich darüber, dass sie nun endlich umgesetzt werde.


© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.