Skip to main content
13. April 2022

FPÖ – Hauser: „Verein Weidezone Tirol ist um unsere Almwirtschaft besorgt“

Wien (OTS) - „Entgegen medialer Berichte ist der Verein Weidezone Tirol ist nicht aggressiv, sondern maximal um die Almwirtschaft besorgt. Seit langer Zeit bemüht sich dieser um die Erhaltung der Berglandwirtschaft und wird dabei leider von der Regierungspolitik im Land, Bund und vor allem von der ÖVP kläglich im Stich gelassen“, so der freiheitliche Nationalratsabgeordnete Gerald Hauser.

„Fakt ist, dass sich die Zahl der Schafrisse auf Tirols Almen letzten Sommer verdoppelt hat und damit eine sichere Almwirtschaft verunmöglicht wurde! Anstatt unsere FPÖ-Initiativen im österreichischen Parlament, wie die sofortige Entnahme von Problemwölfen, zu ermöglichen und zu unterstützen, werden unsere Initiativen im Parlament auch mit den Stimmen der ÖVP abgelehnt und vertagt. Kein Wunder, dass der Verein Weidezone Tirol kein Vertrauen mehr in die Regierungspolitik und insbesondere in die ÖVP vorweisen kann“, erklärte Hauser.


© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.