Skip to main content
11. Juni 2022

FPÖ-Kickl: Sozialminister Rauch zeigt sich bei der Teuerung als Komplettversager!

Wien (OTS) - "Die Erwartungshaltung an Sozialminister Johannes Rauch war ohnehin höchst gering, aber seine nunmehrigen Ankündigung, wonach es eine „Nachbesserung beim Energiebonus“ geben wird, ist an Zynismus kaum mehr zu überbieten. Viele Bürger dieses Landes wissen schon heute nicht mehr, wie sie die nächsten Monate ihr Leben finanzieren sollen. Die Lebensmittelpreise explodieren, die Energiepreise werden nahezu täglich angehoben und außer Lippenbekenntnissen war von dieser schwarz-grünen Bundesregierung bislang nichts zu hören. Jetzt eine Anhebung des Energiebonus anzukündigen, der bis zum heutigen Tag noch nicht einmal ausbezahlt wurde, ist zynisch, eine Frechheit und zeugt von der Abgehobenheit des völlig überforderten Gesundheits- und Sozialministers Rauch", so heute der Bundesparteiobmann der FPÖ, KO NAbg. Herbert Kickl.

"Die Teuerung ist dabei nicht immer auf globale Ereignisse zurückzuführen. Tatsächlich gibt es auch Energiepreisentwicklungen – etwa bei den Holzpellets – die einzig auf Grund von Spekulation und Trittbrettfahrerei zu begründen sind. Hier wären sowohl von der Bundesregierung aber auch speziell vom Sozialminister klare Worte nötig gewesen, aber man hört in dieser Frage von den Herrschaften nichts. Genauso wenig hört man etwa eine offizielle Absage an die geplante CO2 Steuer, die den leidgeplagten Bürgern dieses Landes noch weiteres Geld aus der Tasche ziehen wird", so Kickl.

"Diese Bundesregierung ist jedenfalls fertiggefahren. Die Volkspartei versinkt in einem Strudel an Korruption, Täuschungsmanövern und internen Personaldebatten und die Grünen sind so sehr darauf bedacht die Schlüsselstellen des Staates zu besetzen, dass sie dabei den oft zitierten Anstand und die Sauberkeit längst hinter sich gelassen haben. Dieses Land braucht dringend einen Neustart und dieser wird nur durch den Rücktritt der Bundesregierung und ehebaldige Neuwahlen möglich sein. Es wird Zeit, dass sich die schwarz-grünen Sesselkleber endlich verabschieden", so Herbert Kickl abschließend.


© 2023 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.