Skip to main content
12. August 2022

FPÖ – Rauch: Grüne Klimaschutz-Ministerin Gewessler ist eine fleißige Kerosin-Bonusmeilensammlerin

Wien (OTS) - „Laut einer Anfragebeantwortung, ist das Reiseverhalten der grünen Klimaschutzministerin Gewessler wieder einmal nurmehr als heuchlerisch zu bezeichnen. Gewessler gab an, dass sie statt des Zuges für die Heimreise vom EU-Ministerrat bequem im Flieger saß. Einerseits fordert Gewessler unermüdlich ein Verbot von Verbrennungsmotoren ein und mahnt zu Temporeduktionen, um Sprit zu sparen und andererseits werden fleißig Kerosin-Bonusmeilen gesammelt. Dabei mutet es schon wie ein Treppenwitz an, dass gerade auf jenem EU-Ministerrat das Verbrenner-Aus mit 2035 beschlossen wurde“, erklärte heute der freiheitliche Umweltsprecher NAbg. Walter Rauch.

„Es ist einfach nurmehr absurd. Die Energie und Treibstoffpreise steigen in grenzenlose Höhen und diese Katastrophenregierung aus ÖVP und Grünen unternimmt rein gar nichts, um den Bürgern zu helfen, außer den ‚Energiespartipps‘ der Ministerin Gewessler. Da wird dem leidgeplagten Bürger mit einem süffisanten Grinser erklärt, dass er beim Wasserkochen den Topf mit einem Deckel abdecken soll. Gerade Gewessler zeigt sich seit je her in punkto Reisen als verhaltensauffällig, denn erst im März genoss sie ihre Katar-Reise im Privatjet“, so Rauch.


© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.