Skip to main content
16. September 2023

FPÖ - Schnedlitz: Burgenländische FPÖ geht gestärkt und geschlossen in die Zukunft!

FPÖ-Landesparteiobmann LAbg. Alexander Petschnig wurde beim heutigen Landesparteitag der FPÖ Burgenland mit 91,4% der Delegiertenstimmen in seinem Amt bestätigt. Für FPÖ-Generalsekretär NAbg. Michael Schnedlitz ist das ein Zeichen der Geschlossenheit: „Ich gratuliere Alex Petschnig zu diesem Ergebnis, das eindrucksvoll zeigt, dass die burgenländische FPÖ wieder eine starke Einheit ist. Das Team mit Petschnig an der Spitze wird gestärkt und geschlossen in die Zukunft gehen - die Herausforderungen in den kommenden beiden Jahren sind groß!“

Aus Sicht der Landes-FPÖ müsse es darum gehen, die SPÖ-Alleinherrschaft zu brechen. Schnedlitz: „Wir haben im Burgenland einen Landeshauptmann, der diesen Job eigentlich gar nicht mehr haben will. Seine Avancen auf den Chefsessel der Bundespartei wurde von den Genossen aber abgelehnt. Jetzt macht Doskozil eben - weil er sonst gänzlich ohne Job dastünde - als Landeshauptmann weiter. Die Burgenländer haben sich aber einen Landeshauptmann verdient, der zu 100 Prozent Feuer und Flamme für das Burgenland ist - so wie unser Alex Petschnig!“

Bis 2025 ein neuer Landtag im Burgenland gewählt wird, stehen mit der EU-Wahl und der Nationalratswahl im kommenden Jahr bereits zwei wichtige Urnengänge auf dem Programm. „Auch im Burgenland brauchen wir die volle Kraft unserer Landespartei, um unsere Ziele zu erreichen. Für Österreich steht viel auf dem Spiel. Bei der Nationalratswahl geht es um unseren Volkskanzler Herbert Kickl. Rückenwind aus dem Burgenland wird uns dabei helfen, um dieses Ziel zu erreichen. Profitieren werden davon alle Österreicher“, so FPÖ-Generalsekretär NAbg. Michael Schnedlitz abschließend.


© 2024 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.