Skip to main content
14. Mai 2022

FPÖ – Schnedlitz: Ministerin Edtstadler braucht nicht von Koalitionen träumen – sie wird nicht mehr dabei sein!

Wien (OTS) - In einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin „profil“ träumt Ministerin Edtstadler von einem Ausschluss der Freiheitlichen Partei aus Koalitionsverhandlungen nach dem nächsten Wahlgang. Dazu der freiheitliche Generalsekretär NAbg. Michael Schnedlitz: „Eine Person, die als Verfassungsministerin kein Wort zum Schutz der Grundrechte vor willkürlichen, evidenzbefreiten und rein schikanösen Maßnahmen verloren hat, hat sich längst für jedes Regierungsamt disqualifiziert und wird sicher nicht in die Verlegenheit kommen, über Koalitionspartner zu befinden, wenn die Bürger der ÖVP die Rechnung für ihren Corona-Sadismus präsentiert haben. Genau deshalb fürchten Edtstadler und ihre Regierungskollegen Neuwahlen so sehr.“

Edtstadlers Koalitionspräferenzen seien irrelevant, denn es sei unvorstellbar, dass eine Partei, die auf Sauberkeit auch nur irgendeinen Wert lege, künftig mit der ÖVP zusammenarbeiten könne, ohne am Korruptionsgestank zu ersticken. „Die ÖVP ist ganz sicherlich die letzte Partei, deren Koalitionspräferenzen künftig in Österreich irgendeine Rolle spielen werden“, betonte Schnedlitz.


© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.