Skip to main content
13. Oktober 2020

FPÖ – Schnedlitz: „Österreich-Tausender“ wichtiger denn je

Wien (OTS) - Medien ist zu entnehmen, dass der Chef der Verkehr- und Dienstleistungsgewerkschaft vida, Roman Hebenstreit, von der schwarz-grünen Bundesregierung einen 1.000 Euro-Österreich-Gutschein einfordere. „Spät, aber doch werden nun auch unsere Ideen aufgenommen und für gut befunden. Besonders freut es mich, dass nun auch Vertreter der Sozialpartner auf unsere Linie einschwenken und auch dieser freiheitlichen Initialzündung folgen“, reagierte der freiheitliche Generalsekretär NAbg. Michael Schnedlitz auf entsprechende Meldungen.

„Ein solcher Gutschein hätte für alle Beteiligten einen großen Benefit und wäre die schnellst wirksame Wiederbelebungsmaßnahme für unsere Wirtschaft. Gerade in der bevorstehenden Weihnachtszeit, wissen viele Bürger nicht, wie sie die nächsten Monate über die Runden kommen werden, ob sie zur Weihnachtszeit noch ihren Arbeitsplatz behalten und ob ihnen von der schwarz-grünen Regierung in irgendeiner Form geholfen wird“, erklärte Schnedlitz.

„Wir benötigen dringend sofort wirksame Maßnahmen für unsere Bevölkerung und Wirtschaft. Ganz oben auf der Prioritätsliste steht aber auch Transparenz. Wer nämlich planen kann, wird auch weiterhin auf alle Gegebenheiten reagieren können. Das betrifft Arbeiter, Unternehmer und Konzerne gleichermaßen. Wir Freiheitliche fordern die Regierung abermals und unermüdlich auf, endlich für alle Österreicher zu sorgen – der 1.000 Euro-Österreich-Gutschein wäre ein erster und zielführender Schritt dazu“, betonte der FPÖ-Generalsekretär.


© 2020 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.