Skip to main content
06. Februar 2019

FPÖ-Schrangl: "GBV-Umfrage bestätigt Regierungskurs"

Wien (OTS) - „Die aktuelle GBV-Umfrage bestätigt, dass der Kurs der Bundesregierung zur Absicherung der Wohnungsgemeinnützigkeit im Trend der Zeit liegt“, kommentierte FPÖ-Bautensprecher NAbg.Mag. Philipp Schrangl die heutige Pressekonferenz des Verbandes.

„Die Gemeinnützigen sind das zentrale Instrument leistbarer Wohnversorgung und ein verlässlicher Partner“, zeige sich Schrangl nicht verwundert über die hohen Zufriedenheitswerte. „Wir teilen die Wertschätzung der Menschen gegenüber der Branche. Darum schützen wir sie vor den kurzfristigen Interessen spekulativer Finanzinvestoren“, bekannte sich Schrangl zum Erhalt des Sektors.

„Ich frage mich, ob die Ergebnisse dieser Umfrage die Wiener Sozialdemokratie auch endlich dazu bewegen werden, auf den Kurs der Bundesregierung einzuschwenken“, erinnerte Schrangl an die Causen Gesfö und WBV-GFW.

„Die kommende Novelle des Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetzes wird im Sinne der Menschen und der Branche ausfallen. Leistbare Miete im Ballungsraum und leistbares Eigentum in ländlichen Regionen werden Hand in Hand gehen“, bekräftigte Schrangl.


© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.