Skip to main content
06. Februar 2018 | Medien, FPÖ

HC Strache für Abschaffung der ORF-Zwangsgebühren

Diverse Medien berichten, die FPÖ würde die GIS-Gebühr nun verteidigen, obwohl sie jahrelang die Abschaffung dieser ORF-Zwangsgebühr gefordert habe. Der freiheitliche FPÖ-Obmann Vizekanzler HC Strache stellte diesbezüglich mit einem Pressedienst unmissverständlich klar: „Die Meinung der Freiheitlichen hat sich in keiner Weise geändert. Wir sind nach wie vor für eine Abschaffung der ORF-Zwangsgebühren.“ Wie Strache erklärte, sei dies eines seiner großen Ziele in dieser Regierung. „Ich hoffe daher, auch die ÖVP dafür gewinnen zu können.“ Die Gebühren seien ein medienpolitischer Anachronismus, der im 21. Jahrhundert nichts mehr verloren habe. Zudem seien die Zwangsgebühren extrem wettbewerbsverzerrend und unfair gegenüber den anderen Medien.

Eine Klarstellung gab der FPÖ-Obmann bereits gestern am 6. Februar via Facebook ab. Von den Medien wurden Straches Worte ignoriert.


© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.