Skip to main content
21. Jänner 2021 | Gesundheit

Nächster Regierungspfusch – FFP2-Masken bereits in vielen Supermärkten vergriffen

FPÖ-Klubobmann Kickl zeigt sich entsetzt: "Schwarz-grünes Regierungs-Kabarett torkelt von einer verheerenden Fehlleistung zur nächsten."

Nächster Regierungspfusch – FFP2-Masken bereits in vielen Supermärkten vergriffen - FPÖ-Klubobmann Kickl zeigt sich entsetzt: "Schwarz-grünes Regierungs-Kabarett torkelt von einer verheerenden Fehlleistung zur nächsten."

Foto: Werner Grotte

Den nächsten Schildbürgerstreich der schwarz-grünen Regierung sieht FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl bei der Versorgung der Bevölkerung mit FFP2-Masken. „Ab Montag müssen diese Masken in den öffentlichen Verkehrsmitteln oder in Supermärkten verpflichtend getragen werden, eine Maßnahme, deren Sinnhaftigkeit ohnehin schon stark bezweifelt werden darf“, so Kickl. „Aber der schwarz-grüne Dilettantismus zeigt sich schon daran, dass eine flächendeckende Versorgung alles andere als sichergestellt ist, denn in unzähligen Supermärkten waren die FFP2-Masken bereits heute, Donnerstag, am Vormittag vergriffen.“

Wo bleiben versprochene Masken für über 65-Jährige?

Kickl stellte die Frage, was geschehe, wenn man bis nächste Woche keine solche Maske bekomme. „Folgt dann der nächste Akt der Freiheitsberaubung? Darf man dann keinen Supermarkt mehr betreten oder kein öffentliches Verkehrsmittel mehr benutzen, bis die Regierung es geschafft hat, ausreichende Mengen zu besorgen?“ Bisher sei ja noch nicht einmal der Großteil der versprochenen FFP2-Masken für über 65-jährige Menschen bei den Empfängern angekommen, obwohl dies vollmundig angekündigt worden sei.

„Dieses völlig unfähige Regierungs-Kabarett torkelt von einer verheerenden Fehlleistung zur nächsten“, meinte Kickl. „Es ist wirklich zum Fremdschämen, was Kurz, Anschober und Co. hier aufführen.“


© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.