Skip to main content
28. Jänner 2016 | FPÖ, Wahlen

Norbert Hofer ist FPÖ-Kandidat für die Hofburg

„Ziel ist, in die Stichwahl zu kommen, und von dort ist alles möglich!“

Die FPÖ hat ihre mit Spannung erwartete Entscheidung getroffen, wer für sie bei der Bundespräsidentenwahl antreten wird. Es ist der Dritte Nationalratspräsident Norbert Hofer, den FPÖ-Obmann HC Strache in diesen Minuten im Rahmen einer Pressekonferenz präsentiert – gemeinsam mit Ursula Stenzel, die ebenso in der engeren Wahl der Freiheitlichen gestanden ist.

Im aktuellen FPÖ-TV-Magazin wird die bisherige politische Laufbahn Nobert Hofers beleuchtet und der 44-jährige Burgenländer gibt sein erstes Interview zur Kandidatur. Hofer rechnet mit einem extrem knappen Rennen zwischen den nun fünf Bewerbern. „Ziel ist natürlich, in die Stichwahl zu kommen und von dort ist alles möglich“, so Hofer über die Chancen.

Wahlen auch in St. Pölten

Außerdem im aktuellen FPÖ-TV-Magazin eine Vorschau auf die ebenfalls im April stattfindenden Gemeinderatswahl in der niederösterreichischen Landeshauptstadt Sankt Pölten. Klaus Otzelberger und sein Team wollen dort die absolute Mehrheit der SPÖ brechen.


© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.