Skip to main content
05. August 2019 | FPÖ

Nur starkes Ergebnis für FPÖ verhindert Schwarz-Grün

Die FPÖ hat ihre Bundesliste für die Nationalratswahl eingereicht. Wie bereits bekannt, wird Norbert Hofer die Liste anführen, gefolgt von Herbert Kickl. Hofer wird zudem Spitzenkandidat im Burgenland sein, Kickl in Niederösterreich. Das Spitzen-Duo geht topmotiviert in den kommenden Wahlkampf.

Die FPÖ will so stark werden, dass sich Schwarz-Grün nicht ausgeht. Ein starkes Ergebnis brauche es auch, damit die FPÖ bei etwaigen Koalitionsverhandlungen eine gute Position habe. Die Hand zum damaligen Regierungspartner ÖVP, sei trotz des einseitigen Koalitionsbruchs ausgestreckt. Die FPÖ will die Arbeit im Innenministerium weiter fortsetzen. Kickl, der noch immer von der ÖVP als Minister abgelehnt wird, empfiehlt der ÖVP: „Vielleicht muss die ÖVP über ihren Schatten springen“. Wenngleich das schwierig sei, da auch der Schatten der Türkisen schwarz ist. Hofer ergänzte: „Je stärker uns der Wähler macht, desto wahrscheinlicher wird es, dass wir uns durchsetzen.“


© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.