Skip to main content
06. Oktober 2022 | Finanzen, Innenpolitik

Sodexo – Krisengewinnler von Gewesslers Gnaden

FPÖ-Generalsekretär Schnedlitz: "21 Millionen Euro Steuergeld fließen an den französischen Konzern für die Organisation der 'Klimabonus'-Gutscheine - eine irre Verschwendung!"

FPÖ-Generalsekretär Michael Schnedlitz.

Foto: FPÖ

Laut aktueller Medienberichte verdient das französische Unternehmen Sodexo mit der Organisation der Klimabonus-Gutscheine 21 Millionen Euro an schwer verdientem Steuergeld. „Es ist wieder einmal ein Zeugnis für die schwarz-grünen Geldverschwender, wie in der größten Not dem Bürger in die Tasche gegriffen und dann an irgendwelche Unternehmen verschwendet wird. Diesmal heißt der Krisengewinnler von Leonore Gewesslers Gnaden Sodexo“, so der freiheitliche Generalsekretär Michael Schnedlitz in einer ersten Reaktion.

"Kaufhaus Österreich"-Flop war dagegen billig

„Nach dem Super-Gau mit 'Kaufhaus Österreich' ist das der nächste Skandal, nur in einer noch größeren Dimension. Man muss sich schon fragen, was diese schwarz-grüne Regierung noch alles im Schilde führt, um Unternehmen unser Steuergeld in den Rachen zu stopfen und um auf der anderen Seite die Bevölkerung in die Armut zu treiben. Diesem groben Unfug muss nun endlich mit Neuwahlen ein Riegel vorgeschoben werden!“, forderte Schnedlitz neuerlich ein.


© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.