Skip to main content
10. Februar 2018 | Medien

Übelste Manipulation des ORF-Tirol gegen FPÖ-Spitzenkandidaten Markus Abwerzger

FPÖ fordert von ORF-Tirol sofortige Übergabe sämtlicher Filmaufnahmen!

Tirol ORF

Fotomontage bzw. Gerhard W. Loub/ flickr (CC BY-NC 2.0)

„Empört“ zeigte sich heute FPÖ-Tirol-Landesparteiobmann Markus Abwerzger über den gestrigen „Tirol heute“-Bericht im ORF. „Zwei Stunden begleitete uns das ORF-Team beim Wahlkampf im Innsbrucker Stadtteil O-Dorf. Als plötzlich ein älterer Herr auf mich zukam und primitivste antisemitische Aussagen tätigte“, so Abwerzger, der darauf verwies, „dass der ORF im Bericht, dann eine kurze Filmsequenz brachte, der den falschen Anschein erweckte, dass ich diesen Aussagen nickend zugestimmt hätte.“

ORF muss gesamtes Material zur Verfügung stellen

In dieselbe Kerbe schlägt auch FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky: „Derartiges ist in der österreichischen Mediengeschichte wohl einzigartig. Man filmt einen völlig unbekannten Tiroler, der schwachsinnige antisemitische Parolen von sich gibt und sendet dann dieses Material, ohne die darauffolgende Sequenz der Distanzierung und Verurteilung zu bringen.“

Abwerzger und der freiheitliche Generalsekretär fordern den ORF umgehend auf, das gesamte Material online zu stellen. „Jede Minute länger, die der ORF zuwartet und dieses Material mit offensichtlicher Motivation der Rufschädigung für Abwerzger unter Verschluss hält, ist ein Skandal der Sonderklasse“, so Vilimsky. Zudem kündigt Vilimsky an, die Causa sowohl im ORF Stiftungs- und Publikumsrat, wie auch rechtsanwaltlich umfassend zu prüfen und untersuchen zu lassen.

FPÖ distanziert sich klar und deutlich von den getätigten Aussagen

Unabhängig davon, distanzierte sich der Tiroler Spitzenkandidat von den Aussagen des älteren Herren. „Ich habe niemals zustimmend genickt, sondern zugehört, ich habe ihn aussprechen lassen und dann auch - gemeinsam mit Rudi Federspiel, der neben mir stand, geantwortet. Wir haben uns deutlich von den Aussagen dieses Unbekannten distanziert. Niemand von den anwesenden Funktionären und Mandataren hat den betreffenden alten Mann gekannt – auch ich nicht“, stellte Abwerzger klar.


© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.