Skip to main content
07. Mai 2019

Vilimsky zu Böhmermann-Eklat: „ORF entwickelt sich immer mehr zu einer reinen Propagandamaschine von Rot-Grün“

Wien (OTS) - „Die halbherzige Distanzierung des ORF von den Aussagen des deutschen Satirikers Jan Böhmermann, der in der Sendung ‚Kulturmontag‘ eine Beschimpfungs-Tirade gegen Österreich vom Stapel gelassen hat, zeigt wieder einmal deutlich welche Richtung der öffentlich-rechtliche Sender einnimmt. Einfach hinzunehmen, dass jemand die gesamte österreichische Bevölkerung beschimpft und im Anschluss an die Sendung dann eine nicht ernstzunehmende Entschuldigung vorzugaukeln, ist an Schamlosigkeit kaum mehr zu überbieten. Der ORF entwickelt sich immer mehr zu einer reinen Propagandamaschine von Rot-Grün“, erklärte heute der FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky.

„Auch die von den Sendeverantwortlichen gespielte Überraschung ist unglaubwürdig, da der Satiriker bereits in der Vergangenheit immer wieder mit grenzwertigen Aussagen auffiel. So hatte er beispielsweise im Zuge der ‚Romy‘-Verleihung in einer Videobotschaft vom ,durchgeknallten österreichischen Kinderkanzler‘ gesprochen und auch bei seiner jetzigen Ausstellung zieht er öffentlich über Österreich in einer mehr als fragwürdigen Art und Weise her. Dies schien man aber angesichts der eindeutig linken Positionen Böhmermanns wohl zu akzeptieren. Ob man dies auch bei Künstlern hinnehmen würde, die nicht in das politische Spektrum des ORF passen, ist wohl eher zu bezweifeln“, so Vilimsky.

„Der ORF entpuppt sich in den letzten Wochen immer mehr als Wolf im Schafspelz, der anstatt objektiv zu berichten, lieber seine politisch-linke Schlagseite präsentiert. Die Sendeverantwortlichen müssen hier nun rasch eine eindeutige Grenzlinie ziehen. Ich erwarte mir nun vom ORF-Generaldirektor eine klare Distanzierung von diesen untragbaren Beschimpfungen gegen die Österreicher. Es darf nicht sein, dass ein Satiriker in einem öffentlich-rechtlichen Sender die gesamte österreichische Bevölkerung als ,Debile‘ bezeichnet. Das hat mit künstlerischer Freiheit und Provokation wahrlich nichts mehr zu tun“, betonte Vilimsky.


© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.