Skip to main content
05. August 2022 | FPÖ

Vorwürfe gegen FPÖ Wien in keiner Weise nachvollziehbar

FPÖ-Generalsekretär Schnedlitz: "Parlamentsklub hat in Zusammenhang mit anonymer Anzeige bereits dienstrechtliche Konsequenzen gezogen."

FPÖ-Generalsekretär Michael Schnedlitz.

Foto: FPÖ

„Die in einer anonymen Anzeige zur sogenannten 'Spenden-Causa' gegen die FPÖ Wien und ihre Funktionäre erhobenen Vorwürfe können seitens der FPÖ in keiner Weise nachvollzogen werden“, sagte FPÖ-Generalsekretär Michael Schnedlitz zu aktuellen Medienberichten. Sämtliche Betroffene hätten nichts zu verbergen und seien daher an einer raschen Klärung durch die Ermittlungsbehörden und dem damit verbundenen Nachweis ihrer Unschuld höchst interessiert.

FPÖ an rascher Klärung interessiert

Hinsichtlich der mutmaßlichen Beteiligung eines Mitarbeiters an der Erstellung der anonymen Anzeige habe der Freiheitliche Parlamentsklub bereits die erforderlichen dienstrechtlichen Konsequenzen gezogen, so Schnedlitz.


© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.