Skip to main content
15. Februar 2022 | Bildung, Gesundheit

Weg mit der unsinnigen Maskerade an den Schulen!

FPÖ-Bildungssprecher Brückl: "Schulen müssen wieder zu einem freien Ort der Bildung und Freude werden."

„Das Ende der Maskenpflicht für unsere Kinder an den Schulbänken kann nur der Anfang der Befreiung von den unsinnigen Corona-Maßnahmen von ÖVP und Grünen sein“, forderte der freiheitliche Bildungssprecher Hermann Brückl. Während halb Europa von seinen Corona-Verordnungen abrücke, beharre Österreichs Bundesregierung noch immer auf allem, was unsere Kinder krank und verdrossen mache.

Maskenbefreiung gilt nur für Schüler im Unterricht

„Im Prinzip bleiben die Masken ja in den Schulen erhalten, denn am Gang und im sozialen Umgang untereinander werden sie wohl weiter aufzusetzen sein. Ebenso werden die Lehrer noch immer hinter dem Stück Vlies versteckt bleiben müssen. Diese Schikanen, die mehr Schaden verursachen, als sie nützen, müssen sofort vollständig aufgehoben werden. Unsere Schulen müssen wieder zu einem freien Ort der Bildung und Freude werden“, betonte Brückl.


© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.