Skip to main content

CO2 durch gezielten Humusaufbau binden!

FPÖ-Umweltsprecher Rauch: "Freiheitliche begrüßen Änderungen im Düngemittelgesetz und richten Appell, den Bodenverbrauch in Österreich zu senken."

„Die Änderungen im Düngemittelgesetz sind zu begrüßen. In Österreich gibt es aber vor allem beim Schutz unserer Böden noch viel zu tun. Der Flächenverbrauch muss unbedingt gesenkt werden, denn nur ein guter Boden kann CO2 aufnehmen und binden. Österreich verbaut täglich rund 13 Hektar an Boden. Wir müssen daher in Zukunft den Fokus auf Flächenrecycling zum Schutz unserer Natur und unseres Bodens legen“, so der freiheitliche Umweltsprecher Walter Rauch in seinem Debattenbeitrag heute, Donnerstag, im Nationalrat.

Bauern beraten, statt strafen

„Zusätzlich zur Eindämmung des Flächenverbrauchs müssen wir in der Landwirtschaft alles daran setzen, den Humusaufbau zu fördern. Das bringt Vorteile für den Umweltschutz, und zusätzlich erzielen unsere Landwirte mit gesunden Böden auch gute Erträge“, bekräftigte Rauch. Hinsicht der Änderungen beim Düngemittelgesetz forderte Rauch: „Wir müssen daran arbeiten, die Landwirte mitzunehmen und sie umfassend zu beraten. ‚Beraten statt strafen‘ muss der Tenor sein. Dabei sind vor allem die Landwirtschaftskammern in der Verantwortung.“


© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.