Skip to main content
28. November 2018

FPÖ-Linder: „Wilfried Etschmeyer zum neuen Bundesobmann der Freiheitlichen Bauernschaft Österreich gewählt“

Wien (OTS) - Am gestrigen Bundesagrartag der Freiheitlichen Bauernschaft Österreich im oberösterreichischen Ansfelden wurde der obersteirische Landwirt Wilfried Etschmeyer zum neuen Bundesobmann gewählt. Der freiheitliche Agrarsprecher NAbg. Maximilian Linder gratulierte heute Wilfried Etschmeyer zum neuen Bundesobmann der Freiheitlichen Bauernschaft Österreichs. „Als FPÖ-Agrarsprecher freut es mich sehr, mit Wilfried einen aktiven Land- und Forstwirt als Ansprechpartner für die politische Arbeit zum Wohle unserer Bauern zu haben, der weiß wovon er spricht. Als ehemaliger AMA-Prüfer kennt er aber auch die andere Seite und weiß, wo den Landwirten mit der überbordenden Bürokratie der sprichwörtliche Schuh drückt“, betonte Linder.

„Ich möchte mich bei den Delegierten für ihr Vertrauen bedanken. Gemeinsam werden wir für unsere österreichischen Bauern eine starke Stimme in Richtung politischer Verantwortungsträger auf Landes- sowie Bundesebene sein. Nur freie und selbstbestimmte Landwirte können für eine sichere Versorgung unseres Heimatlandes sorgen“, erklärte Etschmeyer, der es als eine seiner wichtigsten Aufgaben sieht, nun auch die Strukturen der Freiheitlichen Bauernschaft in den Bundesländern zu stärken, um so weiterhin eine schlagkräftige und ehrliche Arbeit für die heimischen Bauern leisten zu können.

Zu seinen vier Stellvertretern wurden Hannes Költringer (Salzburg), Thomas Karacsony (Burgenland). Rosemarie Schein (Kärnten) und Josef Hintermayer (Niederösterreich) bestellt. Alle vier Persönlichkeiten sowie alle weiteren Bundesvorstandsmitglieder wurden einstimmig von den Delegierten gewählt.


© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.