Skip to main content
18. Mai 2022 | Tourismus

Hauser: „Ich werde es nicht zulassen, dass die Grünen eines der letzten Wiener Kulturgüter zerstören“

„Ich werde es nicht zulassen, dass die Grünen eines der letzten Wiener Kulturgüter zerstören.“ Mit diesen Worten kommentierte heute FPÖ-Tourismussprecher NAbg. Gerald Hauser die Empfehlung von Minister Rauch, über ein Verbot von Fiakern zumindest nachzudenken. „Der Fiaker ist eine langjährige Wiener Institution und muss auch für den österreichischen Tourismus erhalten bleiben. Man kann die Fiaker nicht aus dem Wiener Stadtbild verbannen – das geht gar nicht“, so Hauser.

„Verbesserungen beim Tierschutz tragen wir selbstverständlich mit und sind klarerweise auch bereit, mögliche notwendige Adaptierungen in diesem Bereich zu unterstützen und mitzutragen“, betonte der FPÖ-Tourismussprecher. „Aufgrund steigender Temperaturen sollten daher laufend Verbesserungen über die öffentliche Hand, wie etwa weitere Unterstände für die Pferde oder eine Ausweitung der Ruhezeiten, gemacht werden. Ich gehe aber ohnehin davon aus, dass die Kutscher sehr gut auf ihre Pferde schauen und sie ausreichend mit Wasser versorgen und den Tieren auch genügend Ruhezeiten gönnen“, betonte Hauser, der eine parlamentarische Anfrage an den grünen Minister ankündigte.


© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.