Skip to main content
10. Mai 2019 | FPÖ, Europäische Union

Jetzt erst recht FPÖ! Wahlaufruf zur EU-Wahl

EU-Spitzenkandidat Harald Vilimsky präsentierte neues Wahlplakat der Freiheitlichen - Wahlziel ist das Überholen der SPÖ auf Platz zwei.

  • EU-Spitzenkandidat Harald Vilimsky präsentierte neues Wahlplakat der Freiheitlichen - Wahlziel ist das Überholen der SPÖ auf Platz zwei.

    Andreas Ruttinger

  • EU-Spitzenkandidat Harald Vilimsky präsentierte neues Wahlplakat der Freiheitlichen - Wahlziel ist das Überholen der SPÖ auf Platz zwei.

    Andreas Ruttinger

Die FPÖ setzt mit ihrer zweiten Plakatwelle zur EU-Wahl ihren Aufruf, wählen zu gehen, fort. „Österreich braucht dich – Jetzt erst recht FPÖ“ steht auf dem Plakat, das den freiheitlichen EU-Spitzenkandidaten Harald Vilimsky mit FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache zeigt. Vilimsky betonte, dass die FPÖ die SPÖ überholen und Platz 2 schaffen wolle. Dem roten Kandidaten Andreas Schieder attestierte Vilimsky, dass die Partei nicht hinter ihm stehe. Bei der ÖVP wiederum, bei der Othmar Karas auf Plakaten kaum vorhanden sei, wisse Vilimsky nicht mehr, mit welcher „Firma“ er es zu tun habe.

Mit Bündnispartnern in der EU entscheidend mitbestimmen

Die FPÖ will mit ihren Bündnispartnern in der EU so stark werden, dass sie mit ihrer künftigen reformorientierten Fraktion die Wahlen des künftigen Kommissionspräsidenten wie auch des Parlamentspräsidenten sowie die Gesetzgebungsperiode maßgeblich mitbestimmen können.

Erfolgreiche Wahl-Videospots

FPÖ-Bundesgeschäftsführer Joachim Stampfer merkte an, dass es zahlreiche Zugriffszahlen bei den Videospots zur EU-Wahl gibt. Er kündigte er an, dass im Zuge des Wahlkampfes noch weitere Spots folgen werden.

Komplettaufzeichnung

Das Plakat


© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.