Skip to main content
06. September 2018 | Asyl

Vilimsky: Anschober hat Lehrling selbst in Misskredit gebracht und soll sich entschuldigen

FPÖ hat Hisbollah-Verehrer und damit richtige Person angezeigt.

Nach der heute, Donnerstag, erfolgten Bekanntgabe der Staatsanwaltschaft Wels, dass es sich bei dem von der FPÖ angezeigten "Hisbollah-Fan" nicht um den sogenannten "Musterlehrling" Eltaf H. handelt, sieht die FPÖ den grünen OÖ Landesrat Rudolf Anschober in der Pflicht, die Dinge ins rechte Licht zu rücken.

"Für seine Facebook-Seite ist Anschober alleine verantwortlich"

„Der Grüne Anschober hat den besagten Lehrling selbst in Misskredit gebracht, in dem er wochenlang auf seiner Facebook-Seite falsch verlinkt war. Damit hat Anschober diese Person selbst mit einem 'Terror-Liker' in Verbindung gebracht. Wir haben die richtige Person angezeigt, auf der Facebook-Seite Anschobers wurde die Person mit einem Hisbollah Verehrer falsch verlinkt. Was auf der Seite Anschobers passiert, liegt ganz allein in dessen Zuständigkeitsbereich. Daher ist er für eine etwaige Verwechslung auch alleinig verantwortlich“, so FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky in einer Reaktion auf die Aussagen der Staatsanwaltschaft.


© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.