Skip to main content

Mario Kunasek

Bundesminister für Landesverteidigung

Nur ein starkes Heer kann Österreichs Grenzen schützen und im Fall von Naturkatastrophen rasche Hilfe leisten. Um dies gewährleisten zu können, setzt Verteidigungsminister Mario Kunasek starke Akzente. So konnte im Zuge des Katastrophenhilfe- und -schutzpakets der Ankauf von Transporthubschraubern und zusätzlichen „Black Hawk”-Hubschraubern sowie von geländegängigen Fahrzeugen beschlossen werden.

  • Unser Heer schützt unsere Grenzen: Rund 900 Soldaten sind täglich im Assistenzeinsatz an Österreichs Grenzen.
  • Katastrophenschutzpaket – neues Gerät für den Einsatz bei der Katastrophenhilfe: Für das Heer gibt es zwölf neue Mehrzweckhubschrauber, drei weitere „Black Hawk”-Hubschrauber und geländegängige Fahrzeuge.
  • Investitionen in ein starkes und modernes Heer: Vier moderne Schulflugzeuge und sechs neue Löschfahrzeuge für die Luftstreitkräfte sowie gepanzerte Fahrzeuge wie das neue Aufklärungsfahrzeug „Dingo” 2, der Mannschaftstransporter „Pandur Evolution” und das Universalgeländefahrzeug „Hägglunds” für die geschützte Mobilität unserer Soldaten wurden angeschafft.
  • Mehr Sicherheit in den Regionen: Im gesamten Bundesgebiet werden zwölf ausgewählte Kasernen zu autarken Sicherheitsinseln ausgebaut.
  • „Binnen-I“ ausgemustert: Rückkehr zur sprachlichen Normalität im Bundesheer.
  • Mehr Budget für unser Heer: Für die Budgetjahre 2018 und 2019 wurde erstmals das nominell höchste Verteidigungsbudget sichergestellt.

© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.