Skip to main content

Wien wählt: Respekt für Senioren statt ein Lebensabend in Armut

SPÖ und Grüne haben durch ihre komplett verfehlte Finanzpolitik das Leben für jene Gruppe von Mitbürgern kaum noch leistbar gemacht, die ohnehin schon wenig haben: die Senioren. Durch erhöhte Mieten, stark gestiegene Preise für Öffi-Tickets oder etwa durch die Anhebung der Hundeabgabe wird es gerade den älteren Menschen in Wien immer schwerer gemacht, am öffentlichen Leben teilzunehmen.

Soziale Verarmung ist neben der prekären finanziellen Lage die Folge. Zu guter Letzt sind Senioren auch häufig Opfer der steigenden Kriminalität, wobei vor allem Taschendiebstahl und Einbruchsdelikte zu nennen sind.

 

Die FPÖ bringt:

  • Echte Pensionserhöhungen für ein Altern in Würde und Sicherheit
  • Gesicherte medizinische Versorgung für die ältere Generation
  • Senkung der gerade für Senioren relevanten Gebühren
  • Verstärkter Schutz für Verbrechensopfer
  • Erhöhung des Pflegegeldes und Inflationsanpassung statt einer Senkung sowie dem heutigen erschwerten Zugang


Beliebteste Beiträge

Blitzlicht

© 2017 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.