Skip to main content
03. September 2019 | Bauten

Hofer: Bund soll leistbaren Wohnraum schaffen!

Gemeinnützigen Bundesgesellschaft soll auf nicht verwendeten Grundstücken des Bundes rasch Wohnungen bauen.

FPÖ-Chef Norbert Hofer will der Wohnungsnot und explodierenden Immobilienpreisen mit der Gründung einer gemeinnützigen Bundesgesellschaft entgegentreten. Diese soll auf nicht verwendeten Grundstücken des Bundes rasch Wohnungen bauen, die leistbar sind. Sollte die FPÖ wieder in einer Regierung sein, würde Hofer dieses Thema sofort angehen.

Auch Einwanderung führt zu Wohnungsnot

Länder und Gemeinden tun sich immer schwerer, leistbare Wohnungen für kleine und mittlere Einkommensbezieher anzubieten. Beispielsweise wurde bereits von der Stadt Wien angekündigt, neue Gemeindebauten zu errichten. Passiert ist bisher wenig bis nichts. Verschärft wurde die Situation nicht zuletzt durch den Zuzug von 500.000 Ausländern seit dem Jahr 2010. Besonders in städtischen Gebieten merkt man eine Auswirkung der Zuwanderung in das Sozialsystem.

Moderne Baustandards

Die Wohnungen sollen mit einer vernünftigen und soliden Bauweise für niedrige Betriebskosten sorgen. Ausgestatten sein sollen sie mit einer guten Dämmung und erneuerbarer Energien. Hofer fordert Photovoltaikmodule und E-Ladestationen.


© 2019 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.