Skip to main content
17. November 2021 | FPÖ, Finanzen, Parlament

Teuerungsausgleich: Wo SPÖ draufsteht, ist aber FPÖ drin!

SPÖ kupfert Teuerungsausgleich im Nationalrat von einer alten Idee Jörg Haiders ab, lehnt sie aber in Kärnten auf Landesebene ab!

„Wo SPÖ draufsteht, ist jetzt aber FPÖ drin. Mit ihrem Antrag im Nationalrat für einen Teuerungsausgleich hat die SPÖ eine Idee von Jörg Haider und den Freiheitlichen abgekupfert, die es schon vor 15 Jahren gegeben hat. Zudem entspricht die Forderung nach einer Erhöhung des Heizkostenzuschusses und der Einführung eines Stromkostenzuschusses genau jenen FPÖ-Dringlichkeitsanträgen, die in den letzten Wochen von der SPÖ im Kärntner Landtag mehrfach abgelehnt worden sind“, erklärte heute , Mittwoch, der FPÖ-Wirtschaftssprecher Erwin Angerer.

Scheinheilig, populistisch und unehrlich

„Das ist eine scheinheilige und unehrliche populistische Politik, die die SPÖ hier betreibt. Einerseits auf Bundesebene etwas zu fordern, was sie dann im selben Atemzug in Kärnten, in dem Landeshauptmann Peter Kaiser und seine SPÖ Regierungsverantwortung tragen, ablehnen“, kritisierte Angerer.


© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.